Gaming PCIe SSD: Lohnt sich das Festplatten Tune Up? Mit Samsung 950 PRO PCIe SSD Test!

Samsung 950 Pro Test 197,84 € Amazon
Aktualisierung 07.12.2016, 17:25 Uhr, Änderungen / Irrtümer möglich, ggf. zzgl. Versand

Eine PCIe SSD Festplatte ist derzeit der letzte Performance-Schrei bei Gaming Festplatten. Dahinter steckt ein sinnvoller Ansatz: Moderne SSDs (Solid State Drives) haben Geschwindigkeiten erreicht, die eine SATA-Schnittstelle zum Engpass werden lassen können. Neue PCI Express SSDs umgehen die Limitierungen vom SATA-Interface. Mehr zur Gaming PCIe SSD und einen Samsung 950 Pro PCIe SSD Test findest Du hier.

Vorteile einer PCIe SSD im Gaming PC

Der Vorteil einer PCIe SSD ist eine Steigerung der möglichen Schreib- und Lesegeschwindigkeit, da die Limitierungen von SATA III zu Gunsten von einem schnellen PCI Express Interface aufgegeben werden.

Abgrenzung PCIe SSD zu SATA Express und M.2

SATA Express (SATAe)
SATA Express (SATAe) ist eine Schnittstelle, auf die PCIe SSDs aufbauen.

SATAe ist keine physikalische Schnittstelle, sondern nutzt entweder PCIe oder SATA 6G als physikalisches Interface.

Da nur die Anbindung über PCIe einen nennenswerten Geschwindigkeitsvorteil bietet, ist in der Praxis eher von einer „PCIe SSD“ als einer „SATAe SSD“ zu hören. Das gilt auch, da „SATAe SSD“ letztlich offen lässt, welche Schnittstelle tatsächlich genutzt wird.

M.2
M.2 ist eine Schnittstelle für kompakten Flash-Speicher.

Auch M.2 ist ein „virtuelles“ Interface, da physikalisch entweder eine SATA 6G oder eine PCIe Schnittstelle genutzt wird.

Besonderheit bei M.2: Der Formfaktor der Speichermodule ist ultrakompakt. Eine M.2 SSD ist nur etwa einen Daumen breit. Neben Desktop-PCs spielt M.2. deshalb eine große Rolle bei Notebooks.

Auch bei M.2 gilt: Ein nennenswerter Geschwindigkeitsvorteil ist nur mit einer M.2 Speicherkarte aufbauend auf PCIe möglich. M.2 SSDs mit SATA-Schnittstelle haben ihren Vorteil hingegen in der kompakten Abmessung und dem günstigeren Preis im Vergleich zur schnellen PCI Express Variante.

Vorzüge vom PCI Express Interface für Solid State Drives

Eine PCI Express basierte SSD kann dramatische Verbesserungen bringen: Die neue Samsung 950 PRO PCIe SSD, die wir später im Testbericht genauer beleuchten, schafft in der Spitze mehr als den vierfachen Datendurchsatz im Vergleich zu einer SATA SSD.

Beim Kopieren großer Daten ist in der Praxis eine Halbierung der Vorgangsdauer mit einem PCIe SSD im Vergleich zu einer SATA SSD zu beobachten.

Wenn Du bisher dachtest, dass Dein Gaming PC schnell bootet und Anwendungen schnell starten, kannst Du Dich einer PCIe SSD nochmal auf einen Geschwindigkeitsvorteil einstellen.

Außerdem macht sich eine PCI Express SSD im Vergleich zu einer SATA-Variante positiv beim Stromverbrauch bemerkbar. Das erklärt, warum die meisten hochwertigen Gaming Notebooks (Ultrabooks) auf einen Flash-Speicher über das PCIe Interface setzen.

Kompatibles Mainboard ist Voraussetzung

Damit eine PCIe SSD ihr Leistungspotenzial richtig entfalten kann, benötigst Du ein Gaming Mainboard, das vier PCIe-3.0-Lanes zur Verfügung stellen kann.

Das bieten derzeit nur wenige Mainboards der Oberklasse, die auf dem Z170 oder X99 Chipsatz für den Sockel LGA 1151 für die neue Intel Skylake Generation basieren.

Die meisten Mainboard binden M.2 SSDs nur über zwei PCIe-2.0-Lanes an. Einzige Abhilfe, um der Limitierung zu entgehen: Eine Adapterkarte wie die Delock PCIe x4 > 1 x M.2 NGFF.

Wann ein Upgrade auf eine PCIe SSD für Gamer PCs Sinn macht

Faktisch lässt sich festhalten, dass eine PCIe SSD derzeit nur in einem Top-Build für Gamer PCs Sinn macht. Das wäre ein Skylake Build in der Preisklasse von 1500 Euro und darüber.

Die Speicherpreise für eine Gaming PCIe SSD liegen derzeit noch bei 60-70 Cent/GB, während eine SATA III SSD für 30-40 Cent/GB zu bekommen ist.

Ebenfalls festhalten lässt sich, dass die Geschwindigkeitsvorteile vor allem beim Arbeiten mit sehr großen Dateien und Datenmengen zu tragen kommen. In Alltagsoperationen kann die PCIe SSD ihren Geschwindigkeitsvorteil nicht vollends ausspielen.

Zum Vergleich: Bei unserem Build für einen 1000 Euro Gaming PC verwenden wir weiterhin eine Kombination aus einer SATA-SSD und konventioneller HDD.

Tipp für High End Gaming PCs: Samsung 950 PRO PCIe SSD Test

Gaming PCIe SSD Test Samsung 950 ProWenn Du gerade einen High End Gaming PC zusammenstellst, kann eine PCIe SSD eine interessante Überlegung für Dich sein. Einen der heißesten Kandidaten schauen wir uns hier im Samsung 950 PRO PCIe SSD Test genauer an.

Die Samsung 950 PRO PCIe SSD gibt es in drei Größen: 256 GB und 512 GB. Zusätzlich ist eine Variante mit 1 TB Speichervolumen für 2016 angekündigt, die jedoch zum Zeitpunkt von diesem Testbericht noch nicht lieferbar war.

Von der Form her ist die Samsung 950 PRO PCIe SSD eine kompakte M.2 SSD (etwa einen Daumen breit). Die flotte SSD gehörte zu den ersten Consumer SSDs auf PCIe-Schnittstelle, die auf das überlegene NVMe-Protokoll statt AHCI setzen.

Im Benchmark hat die Samsung 950 PRO PCIe SSD derzeit die Nase weit vorne – zumindest wenn man teure PCIe SSDs, die nicht für das Consumer-Segment konzipiert sind, außer Acht lässt.

Klares Ergebnis vom Samsung 950 PRO PCIe SSD Test: Wer bereit ist, den derzeit etwa doppelten Preis pro Gigabyte für eine PCIe SSD im Vergleich zu einer SATA SSD in einen neuen Gamer PC Build zu investieren, trifft mit der Samsung 950 PRO PCIe SSD eine gute Wahl.

Unboxing Video Samsung 950 PRO PCIe SSD

Alternative PCIe SSDs für einen Gamer PC Build

Planst Du einen Custom Build im High End Bereich, kannst Du Dir ebenfalls die PCIe SSDs Kingston HyperX Predator und Plextor M6e Black Edition anschauen.

Entscheidest Du Dich, weiterhin auf das SATA III Interface zu setzen, empfehlen wir im High End Bereich einen Blick auf die Samsung SSD 850 Pro zu werfen. Hier findest Du unseren Samsung SSD 850 Pro Test.

Preise, Kosten und Verfügbarkeit

  • Shop
    Produktbezeichnung
    Preis
  • Samsung 950 Pro bei Amazon
  • Samsung 950 Pro 256GB interne SSD (M.2 mit NVMe, PCI Express 3.0, bis max. 2.200MB/s) schwarz
    197,84 €
    Aktualisierung 07.12.2016, 17:25 Uhr, Änderungen / Irrtümer möglich, ggf. zzgl. Versand

Testergebnis

Test / Review zu Samsung 950 Pro, Bewertung von Gaming PC Test (Patrick)

Bewertung und Testnote

Samsung 950 Pro Test

Testbericht und Fazit

Schnelle PCIe SSD für Gamer
5 Jahre Garantie
NVMe Protokoll
Hoher Preis
Wärmeentwicklung

Informationen zur Testmethodik

Patrick
Patrick
Hallo bei Gaming PC Test! Ich bin Patrick. Mein erster Gaming PC war ein 386er mit MS DOS und seitdem fasziniert mich Hardware. Deshalb schreibe ich hier als Redakteur vor allem zu Komponenten und Technik.
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.