Günstige Gaming Soundkarte: Asus Xonar DGX 5.1 Testbericht

Asus Xonar DGX 5.1 Test 33,06 € Amazon
Aktualisierung 27.08.2016, 12:40 Uhr, Änderungen möglich, ggf. zzgl. Versand

Eine dedizierte Gaming Soundkarte kann eine lohnende Anschaffung sein. Zwar kommt faktisch jedes Gaming Mainboard mit Onboard-Sound. Nicht immer liefert der Chip aber vernünftigen Sound. Gerade die Digital-Analog-Wandlung wird von Onboard-Soundkarten häufig nicht zufriedenstellend bewerkstelligt. Mit dem Asus Xonar DGX 5.1 Test schauen wir uns hier eine günstige Gaming Soundkarte genauer an.

Mehr zur Gaming Soundkarte

Gute Gaming Soundkarte gerade bei hochwertigen Lautsprechern oder Headsets zu empfehlen

Die auf dem Mainboard integrierten Soundchips liefern in der Regel passablen Sound ab. Hast Du an Deinen Gaming PC günstige Lautsprecher angeschlossen oder verwendest Du ein einfaches Headset, ist in der Regel kein Upgrade auf eine Gaming Soundkarte erforderlich.

Anders sieht es aus, wenn Du ein hochwertiges Boxenset Dein Eigen nennst oder in ein gutes Gaming Headset investiert hast. Der Soundchip wird dann schnell zum Nadelöhr für guten Klang und die Investition in eine separate Soundkarte kann sich lohnen.

Der Preis für Soundkarten ist in den letzten Jahren stark gesunken. Mit dem Asus Xonar DGX 5.1 Test stellen wir Dir eine interessante Gaming Soundkarte in der Preisklasse von unter 40,- € vor.

Testbericht Asus Xonar DGX 5.1: Günstige Gaming Soundkarte

Gaming Soundkarte Asus Xonar DGX 5.1Die Asus Xonar DGX 5.1 ist eine PCI-Express Soundkarte. Für die Installation der Soundkarte benötigst Du einen freien PCIe x1 Steckplatz auf Deinem Mainboard.

Mit der Asus Xonar DGX 5.1 wird eine eigene Software mitgeliefert, das Xonar Audio Center. Damit kannst Du die Feinabstimmung der Soundausgabe und -eingabe vornehmen. Die Software unterstützt drei voreingestellte Modi: Pro-Gaming (verbesserte Ortung) und Exciter-Modus (kraftvolle Kulisse mit starken Bässen für das Gaming).

Die Asus Xonar DGX 5.1 unterstützt außerdem Dolby Headphone, eine Surround-Emulation für Headsets, die auch bei Stereo-Kopfhörern eine räumliche Tonkulisse erzeugt und damit bei der Ortung der Gegner hilft. Wenn Du auf die Surround-Emulation verzichten willst, kannst Du das über das Xonar Audio Center abschalten.

Asus Xonar DGX 5.1 Klangqualität

Ein Test der Klangqualität ist zu einem guten Stück immer subjektiv. Zwar kann in Laborumgebungen die technische Klangqualität gemessen werden. Wie Du sie als Gamer wahrnimmst, liegt dann aber wieder Deinen persönlichen Präferenzen.

Der Klang der Asus Xonar DGX 5.1 weiß zu überzeugen. Der erste Unterschied wird mit einem Headset gleich deutlich: Der Vorverstärker in der Asus Xonar DGX 5.1 leistet ganze Arbeit und gibt im Vergleich zum Onboard-Chip eine deutlich höhere Ausgangslautstärke aus. Herunterregeln also nicht vergessen 😉

Das Klangbild der Asus Xonar DGX 5.1 ist überaus klar. Besonders bei Hintergrundgeräuschen und Sprache leistet der Soundprozessor ganze arbeitet und liefert ein sehr klares Klangbild ab.

Technische Daten Asus Xonar DGX 5.1 Soundkarte

  • Schnittstelle: PCI Express (PCIe 1x)
  • Soundprozessor: C-Media CMI8786 High-Definition Soundprozessor
  • Signal-Rausch-Verhältnis: 105dB
  • Anschlüsse: Analog (In) 3,5 mm, Analog (Out) 3,5 mm, Optical S/PDIF (Out), Aux-In (4-Pin)
  • Unterstützt Front-Panel Kopfhörer-Anschluss

Preise, Kosten und Verfügbarkeit

  • Shop
    Produktbezeichnung
    Preis
  • Asus Xonar DGX 5.1 bei Amazon
  • Asus Xonar DGX 5.1 PCI-Express Sound Karte (105dB, 3,5mm RCA Jack)
    33,06 €
    Aktualisierung 27.08.2016, 12:40 Uhr, Änderungen möglich, ggf. zzgl. Versand

Testergebnis

Test / Review zu Asus Xonar DGX 5.1, Bewertung von Gaming PC Test (Patrick)

Bewertung und Testnote

Asus Xonar DGX 5.1 Test

Testbericht und Fazit

Gutes Preis-Leistungs-Verhältnis
Klares, ausgewogenes Klangbild
Guter Vorverstärker für Headsets
Software Xonar Audio Center ist unübersichtlich

Informationen zur Testmethodik

Patrick
Patrick
Hallo bei Gaming PC Test! Ich bin Patrick. Mein erster Gaming PC war ein 386er mit MS DOS und seitdem fasziniert mich Hardware. Deshalb schreibe ich hier als Redakteur vor allem zu Komponenten und Technik.
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *