Günstiges Gaming Notebook: MSI GP62 mit guter Preis Leistung

Ein günstiges Gaming Notebook in der Preisklasse unter 1.000,- € erfordert einige Kompromisse. Nadelöhr beim einem günstigen Laptop sind häufig die verbauten Grafikchips. Hier schauen wir uns das MSI GP62 genauer an, dass mit guter Preis-Leistung und einer spieletauglichen Mitteklasse-GPU NVIDIA GeForce GTX 950M eine gute Wahl für Gamer mit kleinem Budget ist.

Mehr zum Gaming Notebook

Im Schnellcheck: Gute Grafikkarte und CPU für ein günstiges Gaming Notebook

Grafikkarte: Mitteklasse GPU NVIDIA GeForce GTX 950M

Gerade die GPU kann bei einem günstigen Laptop den Spaß bei aktuellen Games verderben. Im MSI GP62-2QEi585FD werkelt die im Frühjahr 2015 vorgestellte NVIDIA GeForce GTX 950M, die technisch verwandt zum Vorgänger NVIDIA GeForce GTX 850M, jedoch einen Ticken schneller arbeitet.

Im Mittelklasse-Segment für Laptops gibt es von NVIDIA noch die GeForce GTX 960M. Das derzeitige Non-Plus-Ultra mobiler Grafikpower GeForce GTX 980M und GTX 970M ist derzeit nur Gaming Notebook der Oberklasse vorbehalten und mit einem entsprechenden Preisschild versehen.

Mit den Modellen NVIDIA GeForce GTX 950M, NVIDIA GeForce GTX 960M und NVIDIA GeForce GTX 965M bekommen Gamer solide Performance zum günstigen Preis.

CPU: Intel Core i5 4210H

In Mittelklasse-Laptops, die für Gaming ausgelegt sind, findet sich häufig ein Intel Core i5 Prozessor, ein Haswell-Prozessor für Notebooks. Beim MSI GP62-2QEi585FD steckt ein Intel Core i5 4210H mit 2 Kernen, 3 MB Level3-Cache und 2,9 GHz Takt je Prozessorkern unter der Haube.

Im Benchmark überzeugt der Intel Core i5 4210H mit solider Gaming-Performance. Natürlich muss man das Preis-Leistungs-Verhältnis im Auge behalten: Mit den aktuellen Intel Core i7 Mobil-Prozessoren geht deutlich mehr Leistung. Für ein günstiges Gaming Notebook ist der Intel Core i5 4210H aber eine gute Wahl.

Gaming Notebook Preis Leistung Check: MSI GP62 mit guter Ausstattung unter 1.000 €

In der G-Serie von MSI tummeln sich Gaming Notebook in verschiedenen Preisklassen. Das MSI GP62 ist das Einsteigermodell von MSI, bei dem in der Preisklasse von unter 1.000 € besonderes Augenmerk auf das Preis-Leistungs-Verhältnis gelegt wird.

Mehr zum MSI GP62

Günstiges Gaming Notebook MSI GP62Ausstattung vom Gamer Laptop auf einen Blick

  • GPU: NVIDIA GeForce GTX 950M
  • CPU: Intel Core i5 4210H
  • Arbeitsspeicher: 8GB DDR3L-SDRAM
  • Anschlüsse: 3 x USB 3.0, 1 x USB 2.0, 1 x HDMI, 1 x MiniDisplay-Port, 1 x Gigabit-Ethernet, 1 x Kopfhörer 3,5 mm Klinke, 1 x Mikrofon 3,5 mm Klinke
  • Konnektivität: WLAN a/c, Bluetooth 4.0, WiDi
  • Optisches Laufwerk: Multi DVD
  • Sonstiges: HD Webcam

Praxistest Gaming Tauglichkeit vom MSI GP62

Das MSI GP62 ist im Vergleich zum „großen Brüdern“ MSI GE62 ein abgespecktes Gaming Notebook, was auf einen günstigen Preis ausgelegt ist. Gamer müssen auf ein IPS-Panel sowie die teilweise aufwendigen Gehäuse mit gebürstetem Aluminium und integriertem Subwoofer verzichten.

Seitens der Hardware kommt ein Intel Core i5 4210H statt einem Intel Core i7-6700HQ und eine NVIDIA GeForce GTX 950M statt einer NVIDIA GeForce GTX 960M MSI GE62 zum Einsatz.

Für einen Preis von unter 1.000 € liefert das Gaming Notebook MSI GP62 die wichtigsten Grundeigenschaften von einem soliden Laptop für Gamer zum günstigen Preis: Das TN-Display löst gut auf, die komfortable Tastatur und das Touchpad sind griffig. Mit der CPU/GPU-Kombination lassen sich die meisten aktuellen Games in FullHD Auflösung mit mittlerer bis hoher Detailtiefe flüssig spielen.

Wer bereit ist, etwa 500,- € Aufpreis zu berappen, findet mit dem MSI GE62 mehr Leistung und bessere Ausstattung. Im Segment günstiges Gaming Notebook bleibt das MSI GP62-2QEi585FD eine gute Wahl.

Testergebnis

Test / Review zu MSI GP62, Bewertung von Gaming PC Test (Patrick)

Bewertung und Testnote

MSI GP62 Test

Testbericht und Fazit

Günstiger Preis
Gute Performance
Verarbeitung und Leistung kommen nicht an Spitzenmodelle heran

Informationen zur Testmethodik

Patrick
Patrick
Hallo bei Gaming PC Test! Ich bin Patrick. Mein erster Gaming PC war ein 386er mit MS DOS und seitdem fasziniert mich Hardware. Deshalb schreibe ich hier als Redakteur vor allem zu Komponenten und Technik.
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.