Konsolen-Monitor: Beste Monitore für PS4 und Xbox One

Konsolen-MonitorWenn Du auf der Suche nach einem guten Konsolen-Monitor bist, schaue nicht weiter. Hier haben wir alle Tipps für Konsolen-Gaming auf dem Monitor und Tipps für den besten PS4 Monitor und Xbox One Monitor zusammengestellt.

Bester Konsolen-Monitor 2017 (PS4 / Xbox One)

Auswahl bester PS4 Monitor / Xbox One Monitor

Für einen PS4 Monitor und Xbox One Monitor gelten die gleichen Kriterien.

Monitor PS4 / Xbox OneFolgendes ist wichtig für die Auswahl vom Gaming-Monitor:

  • Auflösung: Sowohl PS4 als auch Xbox One Games laufen nativ in der Regel in Full HD (1080p) oder teilweise auch darunter (z.B. 720p).
  • Bildwiederholfrequenz: Konsolen-Games laufen in der Regel mit 30-60 FPS, weshalb eine Bildwiederholfrequenz von 60 Hz ausreichend ist.
  • Anschluss: Konsolen hängen primär am TV und deshalb brauchen wir einen Konsolen-Monitor mit HDMI-Anschluss.

Kurzum gilt: Weder ein PS4 Monitor noch ein Xbox One Monitor profitiert so richtig von aktuellen High End Trends wie hoher Auflösung (4K / UHD oder WQHD / QHD) oder hoher Bildwiederholfrequenz (144 Hz Monitor).

Stattdessen empfiehlt sich ein ein Full HD Monitor mit 60 Hz Bildwiederholfrequenz und gutem Panel, der das beste Preis-Leistungs-Verhältnis bietet.

Konsolen-Monitor (PS4 / Xbox One) Bestenliste / Rangliste Konsolen-Monitor (PS4 / Xbox One)

Konsolen-Monitor (PS4 / Xbox One)PreisniveauTestnotePreisvergleich
BenQ ZOWIE RL2755 (27 Zoll)BenQ ZOWIE RL2755 (27 Zoll)9.6/10Preis prüfenBewertungen lesen
Asus MX279H (27 Zoll)Asus MX279H (27 Zoll)8.9/10Preis prüfenBewertungen lesen
Asus VS248HR (24 Zoll)Asus VS248HR (24 Zoll)8.5/10Preis prüfenBewertungen lesen

Informationen zur Testmethodik

Testsieger: Zowie RL2755 Konsolen-Monitor

Mit der Gaming-Serie Zowie vermarktet BenQ einen Monitor, der auch direkt als Konsolen-Monitor angepriesen wird.

Und das zu Recht.

Beim Zowie RL2755 gefallen das flotte TN-Panel, die hohe Blickwinkelstabilität und das gute Preis-Leistungs-Verhältnis.

Mehr zum Konsolen-Monitor für PS4 und Xbox One liest Du auch in unserem Testbericht.

Zowie RL2755 Konsolen-Monitor
BenQ ZOWIE RL2755 68,58 cm (27 Zoll) Konsolen eSports Monitor (DSub, DVI, 2x HDMI, 1ms Reaktionszeit) grau
Aktualisierung 28.05.2017, 10:11 Uhr, Änderungen / Irrtümer möglich, ggf. zzgl. Versandkosten
Weitere Angebote (9)

Empfehlung Nextgen Konsolen-Monitor (PS4 Pro, Xbox One S, PS5, Xbox One Scorpio)

4K Konsolen Monitor für PS 4 Pro / Xbox One S (mit 4K Upscaling)

Monitor PS4 Pro / Xbox One SWährend wir beim PS4 Monitor und Xbox One Monitor von der Anschaffung eines hochauflösenden 4K Monitor abraten, sieht es bei PS4 Pro und Xbox One S ein wenig anders aus.

Grundsätzlich gilt: Auch die Rendering-Performance der PS4 Pro und Xbox One S ist nicht ausreichend, um 4K Gaming nativ zu unterstützen.

Jedoch bieten beide Konsolen integriertes 4K-Upscaling für Games, während nativ das Bildsignal weiterhin in der Regel in Full HD vorliegt.

Während Upscaling natürlich nicht die gleiche Bildqualität wie natives 4K / UHD verspricht, lohnt sich hier ein Blick auf einen Konsolen-Monitor mit 4K dennoch mehr.

Konsolen-Monitor für PS5 / Xbox One Scorpio (natives 4K-Gaming)

Außerdem: Bereits angekündigt ist die Xbox One Scorpio (vermutetes Release Date Weihnachten 2017) und orakelt wird über die PS5 (Release ggf. ab 2018).

Bei der Xbox One Scorpio kristallisiert sich bereits heraus, dass die Konsolen-Hardware natives 4K-Gaming ermöglichen wird.

Was das in der Praxis bedeutet, bleibt noch abzuwarten.

Zur PS5 gibt es bislang nur wage Gerüchte, aber auch Sony wird sich dem 4K-Trend wohl nicht entziehen können.

Jetzt einen PS4 Pro Monitor oder Xbox One S Monitor mit 4K / UHD anzuschaffen, kann deshalb sinnvoll sein, um nahtlos ein Upgrade auf die neue Konsolen-Generation mit erstmals nativem 4K-Gaming zu machen.

Es gilt jedoch: Die genauen Spezifikationen der neuen Spielekonsolen von Sony und Microsoft sind noch nicht bekannt. Genauso steht kein genaues Release-Datum fest.

Ob schon jetzt die Anschaffung von einem 4K Monitor lohnt, muss deshalb jeder Konsolero selbst entscheiden.

Konsolen-Monitor (PS4 Pro / Xbox One S) Bestenliste / Rangliste Konsolen-Monitor (PS4 Pro / Xbox One S)

Konsolen-Monitor (PS4 Pro / Xbox One S)PreisniveauTestnotePreisvergleich
ViewSonic XG2700-4K (27 Zoll)ViewSonic XG2700-4K (27 Zoll)8.7/10Preis prüfenBewertungen lesen
Samsung U28E590D (28 Zoll)Samsung U28E590D (28 Zoll)8.2/10Preis prüfenBewertungen lesen
Asus PB287Q (28 Zoll)Asus PB287Q (28 Zoll)8.1/10Preis prüfenBewertungen lesen

Informationen zur Testmethodik

Testsieger: ViewSonic XG2700-4K Gaming-Monitor

Unsere Empfehlung für Konsoleros, die schon jetzt auf 4K setzen möchten, ist der ViewSonic XG2700-4K.

Der Gaming-Monitor gibt nicht nur bei Konsolen-Gaming sondern auch bei PC-Gaming eine gute Figur ab, hat eine gute Bildqualität und verfügt über viele Anschlussmöglichkeiten.

Klar muss bei aktuellen Konsolen (4K-Upscaling) sein: Die volle Bildqualität lässt sich mit der Spielekonsole noch nicht auskosten.

ViewSonic XG2700-4K Gaming-Monitor
Weitere Angebote (2)

Alle Auswahlkriterien Konsolen-Monitor

Neben den wichtigsten Eckpunkten, die ein PS4 Monitor / Xbox One Monitor sowie ein Display für Nextgen-Konsolen mitbringen sollte, gibt es weitere Faktoren, die einen guten Konsolen-Monitor auszeichnen.

Alle wichtigen Kriterien (Kaufberatung) sind hier zusammengefasst.

Größe / Bildschirmdiagonale

Bei einem Gaming-Monitor für Konsolen wie PS4 und Xbox One gilt grundsätzlich nicht viel anderes als für einen Monitor für PC-Gaming.

Die meist gewählten Bildschirmdiagonalen liegen im Bereich von 24 Zoll bis 28 Zoll.

Auflösung (Full HD, WQHD, 4K)

Stand heute gilt: Keine Konsole unterstützt natives 4K-Gaming.

Selbst bei PS4 Pro und Xbox One S läuft es beim Gaming auf 4K-Upscaling hinaus.

Lediglich Videos und Bilder, die über die Konsole wiedergegeben werden, werden in der Praxis als „echtes“ 4K (Synonym: UHD) ausgegeben.

Bis Konsolen genug Power für 4K-Gaming haben, wird es noch bis zum Erscheinen der PS5 bzw. Xbox One Scorpio dauern. Wenn überhaupt.

Auch WQHD spielt bei Konsolen-Gaming eigentlich keine Rolle.

Wer für die aktuelle Konsolen-Generation einen Monitor sucht, fährt deshalb mit Full HD (1080p) in aller Regel am besten.

Mehr zu „State of the Art“ im Ratgeber High End Monitore.

Input-Lag / Reaktionszeit

Auch für Konsolen-Gaming gilt: Je geringer Input-Lag und Reaktionszeit ausfallen, desto mehr Spaß macht die Gaming-Erfahrung auf dem Monitor.

Bei den angegeben Reaktionszeiten gilt immer ein wenig Obacht.

Hersteller werben gerne mit 1 ms gemessen im Grau-auf-Grau-Verfahren. Das ist bedingt praxisrelevant.

Deshalb empfiehlt es sich, immer auch einen Blick auf Testberichte und Bewertungen zu werfen, um Input-Lag und Reaktionszeit objektiv einschätzen zu können.

Bildwiederholfrequenz (60 Hz vs. 144 Hz)

Zwar liegen 144 Hz Monitore im Trend.

Jedoch: Konsolen-Gamer profitieren von den teuren Panels mit hoher Bildwiederholfrequenz eigentlich nicht.

Denn auf Konsolen wie der PS4 oder Xbox One S wird mit niedrigeren FPS (Frames per Second) gezockt. Die liegen in der Regel im Bereich von 30 – 60 FPS.

Deshalb reicht ein 60 Hz Monitor für die Konsole voll und ganz aus.

Panel (TN, IPS, VA)

Drei gängige Panel-Arten gibt es derzeit bei Monitoren: TN, IPS und VA.

Bei der Auswahl von einem Konsolen-Monitor sind eigentlich nur das TN-Panel und IPS-Panel relevant.

Unsere Empfehlung ist das TN-Panel.

Das reicht zwar nicht an die Farbwiedergabe und Blickwinkelstabilität von einem IPS-Panel heran, punktet jedoch durch Schnelligkeit, was für Konsolen-Gaming ein sehr wichtiges Kriterium ist.

Gaming TV vs. Gaming-Monitor für die Konsole

An den meisten Konsolen hängt weiterhin ein Gaming TV.

Jedoch gilt: Nicht jeder Gamer fühlt sich im Wohnzimmer-Umfeld und vor dem Fernseher am wohlsten.

Darüber hinaus bieten die Panels von Monitoren in der Regel eine flottere Reaktionszeit, eine bessere Farbwiedergabe und eine bessere Bildqualität.

Darüber hinaus ist ein Konsolen-Monitor einfach zu transportieren als ein TV, wenn nicht immer am gleichen Ort gezockt wird.

Gerade ambitionierte Online-Konsolen-Gamer oder gar professionelle Spieler bevorzugen aus diesem Grund einen Konsolen-Monitor für PS4 und Xbox One.

Patrick
Patrick
Hallo bei Gaming PC Test! Ich bin Patrick. Mein erster Gaming PC war ein 386er mit MS DOS und seitdem fasziniert mich Hardware. Deshalb schreibe ich hier als Redakteur vor allem zu Komponenten und Technik.
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.