Medion Erazer X7841 Test: Gaming Notebook mit gutem Preis-Leistungs-Verhältnis

Medion Erazer X7841 Test 1.499,90 € Amazon
Aktualisierung 09.12.2016, 05:25 Uhr, Änderungen / Irrtümer möglich, ggf. zzgl. Versand

Das Medion Erazer X7841 ist ein Spiele-Notebook mit 17,3“ IPS-Display (Full HD), Skylake CPU und GeForce GTX 970M Grafik. Das beliebte Gaming Notebook vom Medion hat kürzlich ein Tune Up bekommen, weshalb wir uns im Medion Erazer X7841 Test das Notebook genauer anschauen wollen.

Auf Wunsch jetzt auch mit Intel Core i7-6700HQ

Das Medion Erazer X7841 ist bereits seit Winter 2015 auf dem Markt.

Das Notebook baut auf ein 17,3“ Full HD IPS-Panel von LG auf (matt). Das Medion Erazer X7841 setzt weiter auf sehr gute Hardware in dieser Preisklasse, die es ermöglicht, fast alle aktuellen Games in Full HD Auflösung mit mindestens 60 FPS zu zocken.

Für Gamer, die nach einem Gaming Notebook mit gutem Preis-Leistungs-Verhältnis suchen, hat sich das Medion Erazer X7841 deswegen schnell zum Tipp entwickelt.

Die erste Ausgabe vom Gaming Notebook erschien mit einer Intel Core i5-6300HQ Skylake CPU, 8 GB DDR4 RAM, nVidia GeForce GTX 970 Grafikkarte sowie einem schnellen 128 GB M.2 SSD / 1 TB HDD Hybriden.

Mittlerweile hat Medion einen Tune Up für das beliebte Gaming Notebook nachgeliefert: Mit dem Intel Core i7-6700HQ bietet der Hersteller das Medion Erazer X7841 nun auch mit einer schnelleren Skylake CPU an.

Wir schauen uns im Medion Erazer X7841 Test an, was das Medion Notebook für Gamer kann.

Medion Erazer X7841 Test

Medion Erazer X7841 TestBeim Auspacken vom Medion Erazer X7841 fällt auf, das Medion im Vergleich zu anderen Gaming Notebooks auf ein vergleichsweise schlichtes Design setzt.

Bis auf dezente blaue LED-Optik am Display-Deckel, der Rückseite und dem Mauspad hält sich Medion mit auffälligen Effekten zurück.

Die Tastatur verfügt über weiße LED-Hintergrundbeleuchtung. Ansonsten ist das Medion Erazer X7841 in schlichtem, aber edlem schwarz gehalten.

Wie bei eigentlich jede Gaming Notebook gilt: Beim Medion Erazer X7841 führen das 17,3“ Display und die leistungsfähige Gaming Hardware dazu, dass das Notebook groß und schwer ist.

Mit Abmessungen von 418,0 x 287,0 x 34,2 mm und einem Gewicht von ca. 3,5 kg ist der Medion Bolide schwerer als manch Konkurrent.

Medion verbaut ein gutes IPS-Panel von LG, was über eine gute Blickwinkel-Stabilität verfügt. Angenehm: Es kommt ein mattes Display zum Einsatz.

Dem Gaming Notebook spendiert Medion eine aktuelle Skylake-CPU. Zum Einsatz kommt entweder die Intel Core i5-6300HQ (Hersteller-Code: MD99686) oder die Intel Core i7-6700HQ (Hersteller-Code: MD 99881).

Das Medion Erazer X7841 wird mit 8 GB DDR4 Arbeitsspeicher ausgestattet. Es ist auch eine 16 GB Variante erhältlich (Hersteller-Code: MD 99882). In der Praxis sind Gamer mit 8 GB Arbeitsspeicher aber gut aufgestellt.

Gaming-Performance wird neben der Skylake-CPU mit einer GeForce GTX 970M Grafikkarte der gehobenen Mittelklasse sichergestellt. Diese verfügt über schnellen 3 GB DDR5 VRAM.

Für beschleunigte I/O-Zugriffe setzt Medion auf eine M.2 SSD (128 GB) und 1 TB HDD Kombination. Das ist ein guter Kompromiss zwischen Festplatten-Performance und günstigem Massenspeicher.

Die gewählte Samsung SSD stellt sich im Test zwar nicht als die schnellste heraus. Grundsätzlich geht der Festplatten-Verbund aber in Ordnung und stellt in der Praxis kein Nadelöhr dar.

Die Performance weiß dann auch im Medion Erazer X7841 Test zu überzeugen: Alle aktuellen Games lassen mit guten FPS-Raten auf dem Full HD Display ausgeben.

Medion Erazer X7841 TestEin besonderer Vorteil vom Medion Erazer X7841 ist das gute Preis-Leistungs-Verhältnis.

Im Vergleich zu anderen Gaming Notebooks mit vergleichbarer Ausstattung sparen Gamer hier 200-300 €. Mit kleinerer CPU gibt es das Medion Erazer X7841für ca. 1.250 € im Handel.

Die Grundlage vom Medion Notebook bildet ein Clevo-Barebone. Die Verarbeitungsqualität vom Gehäuse ist durch die Bank gut und die gummierte Oberfläche bietet einen guten Grip.

Die Tastatur gefällt uns im Medion Erazer X7841 Test sehr gut und das Touchpad ist ordentlich.

Auch der Sound der eingebauten Lautsprecher ist gut. Medion verbaut einen zusätzlichen Subwoofer an der Gehäuse-Unterseite, der für ein vergleichsweise kräftiges Klangbild sorgt.

Kleinerer Schwächen hat der Medion Erazer X7841 bei der Akkulaufzeit. Der mitgelieferte Akku leistet lediglich 60 Wh auf vier Zellen, was im Gaming-Betrieb die Akkulaufzeit auf zwei Stunden beschränkt.

An Anschlüssen bietet das Medion Gamer Notebook 4 x USB 3.0 (1 x hinten, 2 x rechts, 1 x links), Audio-Schnittstellen (1x Mic-In, 1x Line-In, 1x S/PDIF – jeweils rechts), 1 x HDMI und 2 x mini Display Port (jeweils links), einen Multi-SD-Kartenleser (rechts) sowie ein Netzwerkanschluss (RJ45, rechts).

Damit bietet Medion alle wichtigen Standard-Interfaces, verzichtet aber auf moderne Schnittstellen wie ein eSATA-Interface.

Video: Medion Erazer X7841 Unboxing

Ergebnis vom Medion Erazer X7841 Test

Mit dem Medion Erazer X7841 liegt ein Gaming Notebook mit sehr interessantem Preis-Leistungs-Verhältnis vor.

Die Gaming-Performance fällt dank leistungsfähiger Hardware sehr gut aus. Auch bei der Verarbeitung gibt es nichts zu bemängeln.

Kleine Abzüge gibt es bei der Akkulaufzeit und den Anschlussmöglichkeiten.

Unterm Strich gefällt uns das Notebook im Medion Erazer X7841 Test sehr gut und wir vergeben einen Preis-Leistungs-Tipp.

Preise, Kosten und Verfügbarkeit

  • Shop
    Produktbezeichnung
    Preis
  • Medion Erazer X7841 bei Amazon
  • MEDION ERAZER X7841 MD 99686 43,9 cm (17,3 Zoll) Notebook mit mattem Full-HD Display (Intel Core i5-6300HQ Prozessor , 8GB DDR4 RAM Arbeitsspeicher, 1TB HDD + 128GB SSD Festplatte, NVIDIA GeForce GTX 970M (VRAM 3072MB GDDR5), Windows 10) schwarz
    1.499,90 €
    Aktualisierung 09.12.2016, 05:25 Uhr, Änderungen / Irrtümer möglich, ggf. zzgl. Versand

Testergebnis

Test / Review zu Medion Erazer X7841, Bewertung von Gaming PC Test (Patrick)

Bewertung und Testnote

Medion Erazer X7841 Test

Testbericht und Fazit

Gutes Preis-Leistungs-Verhältnis
Schnelles Gaming Notebook
Gute Verarbeitung
Schlichtes Design
Geringe Akkulaufzeit
Anschlussmöglichkeiten

Informationen zur Testmethodik

Patrick
Patrick
Hallo bei Gaming PC Test! Ich bin Patrick. Mein erster Gaming PC war ein 386er mit MS DOS und seitdem fasziniert mich Hardware. Deshalb schreibe ich hier als Redakteur vor allem zu Komponenten und Technik.
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.