Raijintek Styx Test: Micro-ATX Gehäuse im Review

Raijintek Styx Test 101,93 € Amazon
Aktualisierung 09.12.2016, 05:10 Uhr, Änderungen / Irrtümer möglich, ggf. zzgl. Versand

Das Raijintek Styx ist ein Micro-ATX Gehäuse aus eloxiertem Aluminium, das in sechs verschieben Farben erhältlich ist. Als Besonderheit ist es mit einem Slot-In-Laufwerksschacht ausgestattet. Wir schauen uns das Case im Raijintek Styx Test genauer an.

Elegantes Micro-ATX Gehäuse von Raijintek

Das Raijintek Styx ist ein Micro-ATX Gehäuse, was vor allem Gamern mit einer Vorliebe für Aluminium-Optik gefallen wird.

Insgesamt sechs Farbvarianten sind verfügbar: Schwarz, silber, rot, blau, grün und gold. Die Außenteile sind aus gebürstetem Aluminium. Im Inneren findet Stahl Verwendung.

Weiterhin gibt es eine Variante ohne Seitenfenster und mit kleinem Seitenfenster. Für die letztere Gehäuse-Ausführung wird ein kleiner Aufschlag fällig.

Das Raijintek Styx ist eine Variante vom Raijintek Metis, welches schon länger erhältlich ist. Das Raijintek Styx bietet im Vergleich zum Vorgänger mehr Platz und unterstützt nun neben Mini-ITX auch Micro-ATX Mainboards.

Die Besonderheit beim Raijintek Styx ist ein Slot-In-Laufwerksschacht, der etwas unkonventionell an der linken Seite untergebracht ist.

Wie gut uns das Micro-ATX Gehäuse gefällt, liest Du nun im Raijintek Styx Test.

Raijintek Styx Test

Die Lieferung vom Raijintek Styx erfolgt sicher verpackt aber unauffällig. Das PC-Gehäuse ist in einen grauen Karton verpackt und wird sicher mit einem Styropor-Inlay fixiert.

Raijintek Styx TestDie Maße sind mit 210 x 335 x 360 Millimeter (B x H x T) kompakt. Auch das Gewicht fällt gering aus: 3,8 Kilogramm sind es ohne Seitenfenster und 5,2 Kilogramm mit Seitenfenster.

Das Look & Feel vom Gaming Gehäuse gefällt uns im Raijintek Styx Test sehr gut.

Das Raijintek Styx kommt ohne „Bling-Bling“ aus. Das Exterieur ist angenehm zurückhaltend und elegant. Das eloxierte Aluminium hinterlässt einen hochwertigen Eindruck.

Leider ist das Raijintek Styx nicht mit einem Schnellverschluss versehen. Um ein Seitenteil zu entfernen, müssen jeweils vier Schrauben gelöst werden.

Auch bei der Monate von Komponenten setzt Raijintek konsequent auf Schrauben. Das erfordert etwas mehr Zeitaufwand bei der Montage.

An der Rückseite vom PC-Gehäuse ist ein vorinstallierter 120 mm Lüfter untergebracht. Weitere Gehäuselüfter liefert Raijintek von Haus aus nicht mit.

Am Deckel findet sich ein mit Mesh verkleideter Platz für weitere Lüfter: Hier können entweder 2 x 120 mm oder 1 x 240 mm installiert werden. Als weitere Gehäuselüfter-Option steht ein weiterer Platz für einen 120 mm Lüfter am Gehäuseboden zur Verfügung.

Die Mesh-Verkleidung vom Deckellüfter, die als Staubfilter fungiert, lässt sich auf Wunsch entfernen.

Mit dem vormontierten 120 mm Gehäuselüfter fällt die Kühlleistung vom Raijintek Styx mäßig aus. Gamer sollten weitere Lüfter nachrüsten.

Raijintek Styx TestDas Anschluss-Panel ist sehr kompakt gehalten und befindet sich an der Vorder- bzw. Oberseite vom Raijintek Styx. Oben finden sich zwei USB 3.0 Anschlüsse und die beiden Audio-Ports.

Die USB- und Audio-Anschlüsse ragen ein wenig über das Gehäuse hinaus. Bis auf dieses kleine Design-Detail gefällt uns die Verarbeitung vom Gehäuse im Raijintek Styx Test gut.

Darunter an der Vorderseite ist der Power-Knopf untergebracht.

Maximal sechs Laufwerke können im Raijintek Styx installiert werden. Dazu gehören 3 x3.5″ HDD (intern), 2 x 2.5″HDD (intern) oder 1 x 3.5″ HDD (intern) im Kombischacht, 4 x 2.5″ HDD sowie ein seitliches optisches Slimline-Laufwerk (extern).

Insgesamt stehen fünf PCIe Erweiterungssteckplätze zur Verfügung. Grafikkarten werden bis zu einer Länge von 280 mm unterstützt. Damit findet auch eine lange Gaming Grafikkarte im Raijintek Styx Platz.

Für ein Kompaktgehäuse ungewöhnlich wird außerdem ein CPU-Lüfter mit bis zu 180 mm Höhe unterstützt.

Details zur Spezifikation findest Du auch auf der Hersteller-Webseite.

Etwas ungewöhnlich fällt die Montage vom Netzteil aus: Es wird stehend in der Front am Gehäuseboden untergebracht und gibt die Abluft über den Boden ab.

Fazit zum Raijintek Styx Testbericht

Uns gefallen die saubere Aluminium-Optik ohne Schnörkel und die gute Verarbeitung im Raijintek Styx Test.

Die Montage geht in Ordnung. Wie bei einem Kompaktgehäuse üblich, ist an der ein oder anderen Stelle wenig Platz.

Negativ fallen uns die von Haus aus mittelmäßige Kühlleistung sowie das Montagedesign konsequent mit Schrauben auf.

Wer nach einem chicken Aluminium Case zu einem vernünftigen Preis sucht, trifft mit dem Raijintek Styx eine gute Wahl.

Preise, Kosten und Verfügbarkeit

  • Shop
    Produktbezeichnung
    Preis
  • Raijintek Styx bei Amazon
  • RAIJINTEK Styx - Tower - Mikro-ATX, 0R200026
    101,93 €
    Aktualisierung 09.12.2016, 05:10 Uhr, Änderungen / Irrtümer möglich, ggf. zzgl. Versand
  • Raijintek Styx in PC-Shops
  • RAIJINTEK STYX Micro-ATX Gehäuse - rot Window
    89,90 €
    Aktualisierung 09.12.2016, 05:12 Uhr, Änderungen / Irrtümer möglich, ggf. zzgl. Versand

Testergebnis

Test / Review zu Raijintek Styx, Bewertung von Gaming PC Test (Patrick)

Bewertung und Testnote

Raijintek Styx Test

Testbericht und Fazit

Elegante Aluminium-Optik
Schlichtes, edles Exterieur
Gute Verarbeitung
Hoher CPU-Kühler unterstützt
Platz für lange Gaming Grafikkarte
Verzicht auf Schnellverschlüsse / werkzeugloses Design
Mäßige Kühlleistung

Informationen zur Testmethodik

Patrick
Patrick
Hallo bei Gaming PC Test! Ich bin Patrick. Mein erster Gaming PC war ein 386er mit MS DOS und seitdem fasziniert mich Hardware. Deshalb schreibe ich hier als Redakteur vor allem zu Komponenten und Technik.
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.