Sharkoon T28 Test: LED Midi-Tower Review

Sharkoon T28 Test 59,99 € Amazon
Aktualisierung 07.12.2016, 16:56 Uhr, Änderungen / Irrtümer möglich, ggf. zzgl. Versand

Gerade für günstige Gaming PC Builds sind PC-Gehäuse mit kleinem Preis häufig gewählt. Im preisgünstigen Segment bietet Sharkoon viele Cases an. Im Sharkoon T28 Test schauen wir uns einen günstigen Midi-Tower mit LED-Optik genauer an.

Kleiner Preis, viel Ausstattung beim Sharkoon T28

Sharkoon T28 FrontDas Sharkoon T28 ist ein Midi-Tower im ATX-Format mit schwarzem Chassis, der in drei Farbvarianten lieferbar ist:

Die jeweilige Farbvariante bestimmt die Akzentfarben der LED-Lüfter, der Kontroll-LEDs sowie vom Mainboard-Tray, der PCI-Slotblenden und den Verschlüssen der Laufwerksschächte.

Die Ausstattung vom Sharkoon T28 liest sich umfangreich.

Auf der linken Seite befindet sich ein Sichtfenster aus Acrylglas.

Drei LED-Lüfter sind vorinstalliert (2 x Vorderseite, 1 x Rückseite). Die Vorderseite vom PC-Gehäuse ist mit einem schwarzen Stahlgitter verkleidet.

Bei der Laufwerkskonfiguration bietet das Sharkoon T28 Platz für bis zu 2 x 5,25“ und 8 x 3,25“ (davon 2 x wahlweise 2,25“) und 1 x 2,25“.

Die Laufwerksschächte sind mit Schnellverschlüssen für eine werkzeuglose Montage ausgestattet.

Damit beim CPU-/CPU-Lüfter-Tausch das Mainboard nicht ausgebaut werden muss, ist im Mainboard-Tray eine Aussparung für die CPU-Backplate vorgesehen.

Grafikkarten finden bis zu einer Länge von 30 cm Platz. Reicht das nicht, kann der mittlere Teil vom Festplattenkäfig entfernt werden. Dann haben auch Grafikkarten bis zu 40 cm Länge Platz.

Beim CPU-Kühler wird eine Höhe von bis zu 16 cm unterstützt und das Netzteil darf maximal 29 cm lang sein.

Einen genaueren Blick auf das PC-Case werfen wir nun im Sharkoon T28 Test.

Sharkoon T28 Test

Unboxing und Lieferumfang

Das Sharkoon T28 wird in einem relativ unscheinbaren Karton geliefert.

Im Karton findet sich zunächst nur das PC-Case selbst. Packt man dieses aus, befindet sich im Festplattenkäfig ein kleiner Karton mit Montagematerial und einer 5,25“ auf 2,5“ Frontblende.

Ein gedrucktes Handbuch legt Sharkoon nicht bei. Auf einem Beipackzettel wird ein Download-Link genannt, über den man zum Handbuch gelangt.

Äußerer Eindruck

Sharkoon T28 RückseiteDie Vorderseite ist fast vollständig in Meshgitter-Optik gehalten. Dies gilt auch für die Blenden der 5,25“ Laufwerksschächte.

Ganz oben befindet sich das I/O-Panel mit 2 x USB 3.0 und 2 x USB 2.0. Auch da das Sharkoon T28 schon eine Weile auf dem Markt ist, fehlt ein schneller USB 3.1 Anschluss, der sich bei externen Laufwerken bezahlt macht.

Komplettiert wird das I/O-Panel von einem Audio- und einem Mikrofon-Anschluss.

Jeweils links bzw. rechts sind der Power-Schalter und der Reset-Schalter untergebracht.

Die beiden LED-Lüfter, die an der Front verbaut sind, befinden sich hinter dem Meshgitter, welches ganz unten vom Sharkoon-Logo geziert wird.

Auf der linken Seite befindet sich das Seitenfenster aus Acrylglas, welches den Blick auf das Mainboard-Tray frei gibt.

Auf der Rückseite befindet sich ein weiterer 120mm-LED-Lüfter im oberen Bereich.

Ebenfalls fallen auf: Zwei Öffnungen für den Einbau einer Wasserkühlung.

Das Netzteil wird am Boden vom Gehäuse montiert. Auf der Unterseite vom Gehäuse befindet sich eine vergitterte Aussparung für den PSU-Lüfter, welche ein Mindestmaß an Staubschutz bietet.

Ebenfalls an der Unterseite befinden sich vier gummierte Standfüße, die dem Sharkoon T28 einen sicheren Stand geben.

Die Verarbeitung fällt im Sharkoon T28 Test positiv aus. Wie bei günstigeren PC-Gehäusen weitestgehend üblich, fällt lediglich auf, dass die Seitenwände recht dünn wirken.

Interieur

Sharkoon T28 InterieurIm nächsten Schritt vom Sharkoon T28 Test folgt ein Blick ins Innere vom Gehäuse.

Das Gehäuse ist schnell geöffnet, denn die Seitenwände werden mit Daumenschrauben arretiert. Schwieriger gestaltet sich das erneute Verschließen, da die Seitenteile dazu exakt ausgerichtet werden müssen.

Im Inneren fällt zunächst das Mainboard-Tray auf, welches in der jeweiligen Akzentfarbe (blau, rot oder grün) gehalten ist.

Die Aussparung für die CPU-Backplate ist mittelmäßig groß, sollte jedoch für die meisten CPU-Lüfter ausreichend groß ausfallen.

Das Sharkoon T28 verfügt über ein Kabelmanagement-System. Die Öffnungen zum Durchführen der Kabel sind nicht übermäßig groß, erfüllen jedoch ihren Zweck. Unter dem Mainboard Tray befindet sich ein Zwischenraum, in dem die Kabel verborgen werden können.

Mit Blick auf die Abmessungen vom Sharkoon T28 ist das Platzangebot im Inneren gut.

Was im Sharkoon T28 Test nicht überzeugt, sind die LED-Lüfter, die Sharkoon mitliefert. Diese sind vergleichsweise laut.

Ebenfalls schade: Da die Oberseite vom PC-Case aus massivem Stahl ist, gibt es neben ab Werk ausgestatteten 3 x 120 mm Lüftern keine Möglichkeit, weitere Gehäuselüfter nachzurüsten.

Die Kühlung vom Gehäuse fällt damit eher mittelprächtig aus. Für normale PC-Konfiguration ist das allemal ausreichend, Overclocker werden hingegen nicht glücklich mit dem Sharkoon T28.

Unboxing-Video Sharkoon T28

Fazit zum Sharkoon T28 Testbericht

Das Sharkoon T28 wartet mit umfangreicher Ausstattung und LED-Optik auf.

Der Spagat, möglichst viele Ausstattungsmerkmale in einem PC-Gehäuse unterzubringen gelingt, jedoch fallen im Sharkoon T28 Test auch einige Schwächen auf.

Ein Manko sind die schwachen (lauten), LED-Lüfter, die Sharkoon verbaut.

Wer für einen günstigen Gaming PC ein PC-Gehäuse sucht, was viel Ausstattung zum vergleichsweise kleinen Preis sucht, kann sich das Sharkoon T28 jedoch durchaus genauer anschauen.

Preise, Kosten und Verfügbarkeit

  • Shop
    Produktbezeichnung
    Preis
  • Sharkoon T28 bei Amazon
  • Sharkoon T28 PC-Gehäuse (ATX, 2x 5,25 extern HDD, 8x 3,5 intern HDD) blau
    59,99 €
    Aktualisierung 07.12.2016, 16:56 Uhr, Änderungen / Irrtümer möglich, ggf. zzgl. Versand
  • Sharkoon T28 in PC-Shops
  • Sharkoon T28 Midi-Tower ATX Gehäuse USB3.0 schwarz/blau
    63,90 €
    Aktualisierung 07.12.2016, 17:00 Uhr, Änderungen / Irrtümer möglich, ggf. zzgl. Versand
  • Sharkoon T28 mit Sichtfenster blau
    66,50 €
    Aktualisierung 07.12.2016, 17:00 Uhr, Änderungen / Irrtümer möglich, ggf. zzgl. Versand
  • Sharkoon T28 Blue Edition Midi Tower
    67,90 €
    Aktualisierung 07.12.2016, 17:00 Uhr, Änderungen / Irrtümer möglich, ggf. zzgl. Versand
  • T28 blue edition, Tower-Gehäuse
    69,90 €
    Aktualisierung 07.12.2016, 17:00 Uhr, Änderungen / Irrtümer möglich, ggf. zzgl. Versand
  • Sharkoon T28 Blue Edition - Midi Tower - ATX - ohne Netzteil - Schwarz, Blau - USB/Audio (4044951012381)
    79,50 €
    Aktualisierung 07.12.2016, 17:00 Uhr, Änderungen / Irrtümer möglich, ggf. zzgl. Versand

Testergebnis

Test / Review zu Sharkoon T28, Bewertung von Gaming PC Test (Patrick)

Bewertung und Testnote

Sharkoon T28 Test

Testbericht und Fazit

Gutes Preis-Leistungsverhältnis
LED-Optik
Kabelmanagement
Schnellverschlüsse
Schwache Lüfter
Kein Platz für zusätzliche Gehäuselüfter

Informationen zur Testmethodik

Patrick
Patrick
Hallo bei Gaming PC Test! Ich bin Patrick. Mein erster Gaming PC war ein 386er mit MS DOS und seitdem fasziniert mich Hardware. Deshalb schreibe ich hier als Redakteur vor allem zu Komponenten und Technik.
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.