Shooter Gaming Maus Test: Die besten FPS-Mäuse 2016

Shooter Gaming MausEine Shooter Gaming Maus verbessert zwar nicht die Reflexe auf dem (virtuellen Schlachtfeld), kann aber das Zünglein an der Waage bei hektischen FPS-Spielsituationen sein. Damit Du Deine Gegner dominieren kannst, stellen wir hier die besten FPS-Mäuse im Test vor.

Shooter-Maus Test 2016

Shooter-Maus Bestenliste / Rangliste Shooter-Maus

Shooter-MausPreisniveauTestnotePreisvergleich
Logitech G900 Chaos SpectrumLogitech G900 Chaos Spectrum9.5/10Preis prüfenBewertungen lesen
Corsair Gaming M65Corsair Gaming M659/10Preis prüfenBewertungen lesen
Logitech G502 Proteus SpectrumLogitech G502 Proteus Spectrum8.8/10Preis prüfenBewertungen lesen
Razer DeathAdder ChromaRazer DeathAdder Chroma8.7/10Preis prüfenBewertungen lesen
Zowie FK2Zowie FK28.3/10Preis prüfenBewertungen lesen

Informationen zur Testmethodik

Testsieger Ego-Shooter Gaming Maus

Aus dem Shooter-Maus Test geht die Logitech G900 Chaos Spectrum als klarer Testsieger hervor.

Klar, die FPS-Maus hat einen stolzen Preis.

Dafür setzten der Sensor und das Handling Maßstäbe. Gerade für Ego-Shooter, eSports und CS:GO ist die Shooter-Maus bestens geeignet.

Logitech G900 Chaos Spectrum
Logitech G900 Chaos Spectrum Professionelle Gaming Maus (kabelgebundene/kabellose) schwarz
Aktualisierung 09.12.2016, 04:10 Uhr, Änderungen / Irrtümer möglich, ggf. zzgl. Versandkosten
Weitere Angebote (7)

Worauf es bei einer Shooter Gaming Maus ankommt

DPI-Zahl

Verschiedene Meinungen gibt es dazu, wie viel DPI eine Shooter-Maus benötigt.

Fakt ist: Die Maus-Hersteller überbieten sich mit hochgezüchteten DPI-Zahlen. Keine Seltenheit mehr ist es, dass mit 10.000 DPI und mehr geworben wird.

Gleichzeitig gilt, dass die meisten Gamer bei einem Ego Shooter Game mit DPI-Einstellungen von unter 2.000 DPI unterwegs sind. In der Regel sind die DPIs deshalb nicht das wichtigste Kaufkriterium.

Kleine Ausnahme: Bei hohen Monitor-Auflösungen (WQHD oder UHD/4K) macht es Sinn, mehr als 2.000 DPI einzuplanen.

Ansonsten ist es generell wichtiger, das Augenmerk auf einen guten Maus-Sensor zu richten, statt sich von hohen DPI-Angaben beeindrucken zu lassen.

Auch wichtig: Ein Gaming-Mauspad mit einer guten Oberfläche macht sich ebenfalls positiv bemerkbar.

Diese beiden Faktoren empfinden wir deutlich wichtiger als hohe Shooter-Maus DPI.

Optischer Sensor oder Laser-Sensor

Generell bevorzugen die meisten Gamer einen optischen Sensor statt einem Laser-Sensor.

Eine FPS-Maus mit optischem Sensor gilt präziser als eine Laser-Maus.

Da ist etwas dran, jedoch ist die Frage nach dem Sensor keine so dogmatische Angelegenheit, wie es oftmals dargestellt wird.

Grundsätzlich gilt: Auch eine Laser-Maus ist eine optische Maus. Zur Abtastung der Oberfläche wird lediglich Laser-Licht statt IR oder einer roten LED verwendet.

Die empfangenen Bilder werden von einem CMOS-Sensor ausgewertet (ein solcher steckt auch Digitalkameras).

Grundsätzlich gilt jedoch, dass eine Gaming Maus mit Laser-Sensor auf weichen Mousepads meist deutlich das Nachsehen hat. Auf harten Mousepads funktioniert sie jedoch gut.

Fingertip Grip vs. Claw Grip vs. Palm Grip

Bevor Du eine neue Shooter Gaming Maus anschaffst, vergegenwärtige Dir anhand Deiner gegenwärtigen Maus, was für Grifftyp Du bist.

Beim Fingertip Grip (auch kurz: Tip Grip) schwebt Deine Hand quasi über der Maus und lediglich die Fingerspitzen berühren den Maus-Body.

Beim Claw Gripp wird beherzter nach der Maus gegriffen.

Der Palm Grip bezeichnet schließlich den Grifftyp, bei dem die Hand die Gaming Maus fast vollständig umschließt. Der Palm Grip ist der am meisten verbreite Grifftyp.

Je nach Grifftyp gilt es eine passende Shooter-Maus auszuwählen.

Patrick
Patrick
Hallo bei Gaming PC Test! Ich bin Patrick. Mein erster Gaming PC war ein 386er mit MS DOS und seitdem fasziniert mich Hardware. Deshalb schreibe ich hier als Redakteur vor allem zu Komponenten und Technik.
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.