UtechSmart Venus 50 Test: MMO-Maus im Review

UtechSmart Venus 50 Test 39,85 € Amazon
Aktualisierung 09.12.2016, 04:00 Uhr, Änderungen / Irrtümer möglich, ggf. zzgl. Versand

Mit der UtechSmart Venus 50 schauen wir uns eine interessante MMO-Maus zum günstigen Preis an. Was der Nager, der mit stolzen 16.400 DPI wirbt, kann, stellen wir im nachfolgenden UtechSmart Venus 50 Test zusammen.

MMO-Maus mit stolzen 16.400 DPI

Der Hersteller UtechSmart wirbt mit stolzen 16.400 DPI. Und das bei einer Gaming Maus, die preislich lediglich bei ca. 40,- € liegt.

Da sich die Gaming Maus mit 12 programmierbaren Daumentasten an der linken Seite als Spezialist für MMO-Games versteht, lässt sich mit solch einer hohen DPI-Zahl in der Praxis wenig anfangen.

UtechSmart folgt augenscheinlich dem Trend, mit hohen DPI-Zahlen zu werben. Das muss nicht schlechtes sein. Zumal sich die DPIs über die mitgelieferte Software der UtechSmart Venus 50 einstellen lassen.

Lieferbar ist die MMO-Maus in drei Farbvarianten: Sword-Silver, Champagne-Gold und Space-Grey.

Was die UtechSmart Venus 50 neben einer fulminanten DPI-Zahl bietet, schauen wir uns im nun folgenden UtechSmart Venus 50 Test genauer an.

UtechSmart Venus 50 Test

Unboxing, Design, Lieferumfang und Qualität

In der Verpackung befinden sich neben der UtechSmart Venus 50 eine Treiber-CD, eine kleine Anleitung, ein Set Gewichte (8 x 2.4 Gramm) sowie ein Ersatz-Set Teflon-Füße, auf denen die Gaming Maus gleitet.

UtechSmart Venus 50 TestBeim Auspacken hinterlässt die UtechSmart Venus 50 einen guten Eindruck.

Anders als andere günstige Nager ist das Griffgefühl bei der UtechSmart Venus 50 nicht „Plastik pur“.

Der Hersteller hat der MMO-Maus eine leicht gummierte Oberfläche spendiert, die ein komfortables Handling und gute Griffigkeit bietet.

Auf der Oberseite sind die linke und rechte Maustaste, das Scrollrad (mit Scroll-Klick) sowie zwei Pfeiltasten untergebracht. Zusätzlich findet sich ein separate Feuer-Taste gleich neben der linken Maustaste.

Die Pfeiltasten dienen bei Standard-Belegung für die Einstellung der DPI-Zahl, können jedoch über die mitgelieferte Software anders belebt werden. Neben den Pfeiltasten befinden sich vier kleine LEDs, die Rückschluss darüber geben, wie hoch die DPI-Zahl aktuell eingestellt ist.

Auf der linken Seite sind die MMO-typischen Daumentasten untergebracht. Insgesamt stehen 12 Tasten angeordnet in drei Reihen mit jeweils vier Tasten zur Verfügung.

Clever: Alle Daumentasten sind angewinkelt. Während dem UtechSmart Venus 50 Test erlernten wir so schnell, intuitiv die richtige Taste zu finden. Andere MMO-Mäuse machen die Orientierung schwieriger.

UtechSmart Venus 50 MaßeUnter der Haube stecken bei der UtechSmart Venus 50 Omron-Switches (für die beiden Haupttasten) sowie ein Avago-Sensor.

Für die Daumentasten auf der linken Seite kommen keine mechanischen Schalter zum Einsatz, was in der Preisklasse jedoch voll und ganz in Ordnung geht.

Ebenfalls positiv in der Preisklasse: Die Justierung vom Gesamtgewicht ist mittels 8 x 2.4 Gramm Gewichtsstücken möglich.

Unterm Strich hinterlassen Qualität und Design im UtechSmart Venus 50 Test einen guten Eindruck.

Software und Programmierung

UtechSmart stattet die UtechSmart Venus 50 mit einem eigenen Software-Tools aus. Und das gefällt uns im Test durchaus.

Es lassen sich die Zeigergeschwindigkeit, Beschleunigung, DPI-Zahl, Polling-Rate, Scroll-Geschwindigkeit und Doppelklick-Geschwindigkeit einstellen.

Daneben lässt sich in der Software die Tastenbelegung der UtechSmart Venus 50 beliebig verändern.

Um Einstellungen zu verwalten, ist es möglich Profile zu verwenden. Fünf davon lassen sich direkt im internen Speicher der Maus ablegen. Praktisch, wenn die Gaming Maus an mehreren PCs verwendet wird.

Ebenfalls lassen sich über die Software die RGB-LEDs an der Maus steuern. Alles in allem wirkt die LED-Beleuchtung jedoch vergleichsweise simpel.

Unterm Strich ein runder Eindruck, den das Software-Tool hinterlässt.

Handling, Ergonomie und Performance

Auch im Praxistest hinterlässt die UtechSmart Venus 50 einen guten Eindruck.

Wie bei jeder MMO-Maus ist etwas Eingewöhnung erforderlich, bis sich eingespielt hat, auf welcher Taste welches Kommando liegt.

Die Maus liegt gut in der Hand. Vorzeitige Ermüdungserscheinungen mussten wir nicht beklagen.

Fazit zum UtechSmart Venus 50 Testbericht

Im UtechSmart Venus 50 Test zeigte sich eine Gaming Maus / MMO-Maus, die für wenig Geld gute Ausstattung und Qualität bietet.

Der günstige Preis macht sich natürlich im Material bemerkbar (Plastik / fehlende mechanische Tasten). Die Umsetzung ist UtechSmart jedoch sehr gut gelungen. Es handelt sich um eine ausgereifte Maus ohne nervige Kinderkrankheiten.

Für Gamer, die kein High-End sondern ein sinnvolles Upgrade zum vernünftigen Preis suchen, ist die UtechSmart Venus 50 deshalb eine interessante Empfehlung.

Preise, Kosten und Verfügbarkeit

  • Shop
    Produktbezeichnung
    Preis
  • UtechSmart Venus 50 bei Amazon
  • UtechSmart Venus 50, Bis 16.400 DPI Hochpräzision Laser MMO Gaming Maus für PC, 18 programmierbare Tasten, Gewichtanpassung-Kasette, 12 seitliche Tasten, 5 programmierbare Benutzerprofile, Omron-Schalter, über 16 Millionen Anpassbare LED Farboptionen für seitliche Tasten, Scrollrad, Logo & Scheinwerfer [18Monate Herstellergarantie]
    39,85 €
    Aktualisierung 09.12.2016, 04:00 Uhr, Änderungen / Irrtümer möglich, ggf. zzgl. Versand

Testergebnis

Test / Review zu UtechSmart Venus 50, Bewertung von Gaming PC Test (Patrick)

Bewertung und Testnote

UtechSmart Venus 50 Test

Testbericht und Fazit

Top Preis-Leistung
Sehr gutes Software-Tool
Gute Qualität / Ergonomie
Simple LED-Beleuchtung

Informationen zur Testmethodik

Patrick
Patrick
Hallo bei Gaming PC Test! Ich bin Patrick. Mein erster Gaming PC war ein 386er mit MS DOS und seitdem fasziniert mich Hardware. Deshalb schreibe ich hier als Redakteur vor allem zu Komponenten und Technik.
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.